Karateka des Karate Club Bayerwald starten mit neuen Gürtelfarben ins Jahr 2018 - zwei Hofkirchner Karateka erreichen Schwarzgurt

Prüflinge der Zentral-Prüfung

 

2. Karate Club Bayerwald/ Grafenau: Intensiv hatten sich die Karateka des Karate Club in den letzten Monaten vorbereitet, standen doch zum Jahresende wieder einmal Prüfungen zum nächst höheren Gurt auf dem Programm. Mehr als 50 Mitglieder nutzten die Gelegenheit und konnten das Examen dann auch erfolgreich absolvieren.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Prüfung bestanden. Diese setzt sich aus verschiedenen Prüfungselementen zusammen. So mussten die Prüflinge sogenannten Basis-Übungen (der japanische Begriff lautet Kihon Renshu) zeigen. Danach wurden die ersten Techniken in Bewegung (Shiho Waza Kata) abgefragt, gefolgt vom Scheinkampf gegen imaginäre Gegner (Kata) und dem Freikampf (Jiyu Kumite). Den Abschluss bildeten die Partner-Übungen und die Anwendungen aus der Selbstverteidigung (Bunkai). Den theoretischen Prüfungsteil bauten die Prüfer bereits in den Unterrichtsbetrieb mit ein, so dass die Prüflinge ihr Wissen über traditionelles Karate ebenfalls unter Beweis stellen konnten.

Die höchste Prüfung des Tages bestand die 16-jährige Julia Tiefenböck, die ihre Prüfung zum Jugendschwarzgurt (Shodan Ho) absolvierte. Die drei Prüfer waren nicht nur mit ihrem Praxisteil, sondern auch mit der abgelieferten schriftlichen Dan-Arbeit sehr zufrieden. Julia analysierte in ihrer Ausarbeitung die fünf Blockprinzipien im Shitoryu Karate; ein ganz spezielles Thema.

Kurz zuvor erhielt ihr Cousin Andreas Dachsberger seinen Schwarzgurt aus den Händen der Prüfungskommission. Seine schriftliche Ausarbeitung widmete er dem Thema „Karate und mein Leben - wie mich diese Sportart beeinflusst hat“. Andreas konnte sogar vor einiger Zeit sein Wissen im Karate durch einen Aufenthalt im Ursprungsland Japan vertiefen. Beide Karateka starteten ihre Karatelaufbahn im Karate-Dojo Hofkirchen.

Wie üblich richteten sich die verantwortlichen Prüfer Ramona Gruber (3. Dan), Eva-Maria Oehlschläger (1. Dan) und Paul Gruber (5. Dan) nach den Vorgaben der Internationalen Shitoryu Shukokai Karate Union, die für jeden Karateka ein breites Spektrum an grundlegenden Bewegungen und Kampfkunstübungen vorsehen.

Die Prüfer freuten sich über das dargebotene Können ihrer Schützlinge, auf denen sie unter anderem mit dem Ziel der nächsten Gürtelprüfung aufbauen können. Informationen zum Karate Club Bayerwald gibt es im Internet unter www.karate-bayerwald.de oder auf der Facebook-Seite des Clubs.

Die Prüfung bestanden jeweils zum –

9. Kyu – Weiß-Gelb-Gurt: Jessica Sigl, Reinhard Huber

8. Kyu – Gelb-Gurt: Josefine Feichtinger, Xaver Lindmeier, Bernhard Wander, Andrea Schubert, Fabian Clasen, Lea Stummvoll

7. Kyu – Orange-Gurt: Melanie Schäfer, Holger Schäfer, Melanie Stockbauer, Christine Engel

6. Kyu – Grün-Gurt: Ida Rothe, Anna Trauner

5. Kyu – Blau-Gurt: Leni Stockbauer, Salina Engel, Pascal Burczyk, Niklas Friedl, Dominik Binder

Blauviolett-Gurt: Lucian Springer, Leonhard Pfeiffer, Maximilian Herzig, Lea Küblböck, Sebastian Maier, Vincent Weber, Rebecca Rupp

4. Kyu – Violett-Gurt: Elena Memminger, Josefa Hierbeck, Katja Alteneder, Lucas Maurer, Maximilian Biebl, Paul Seidel, Clemens Kammermeier jun., Jaime Sullyvan Schein, John Luca Schein, Ronja Wachtfeitl, Felix Eiler, Lorenz Steib

Violettbraun-Gurt: Philipp Gortan, Carmen Eder, Ulrike Eder

3. Kyu – erster Braun-Gurt: Markus Nußhart, Daniel Maier, Franziska Jungwirth, Martin Riedl, Michaela Schweighofer, Josef Schweighofer

2. Kyu – zweiter Braun-Gurt: Florian Haidn, Hubert Wachter

1. Kyu – dritter Braun-Gurt: Romy Ritzinger, Jason Niklas Schein, Emily Feucht, Jonas Bruckmoser, Nina Scheibenzuber, Erwin Scheibenzuber, Heribert Harant, Julia Kaser, Clemens Kammermeier sen.

Shodan- Ho (Jugendschwarzgurt): Julia Tiefenböck

1. Dan: Andreas Dachsberger

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2.Karate Club Bayerwald e.V. - SANKAN Karate Gruber