Bayerwald Karateka beschenken sich mit neuen Gürtelfarben

Kids der Zentral-Prüfung
Prüflinge der Zentral-Prüfung

 

Grafenau/ Karate Club Bayerwald: Fünf Karateka des Karate Club Bayerwald e. V. legen ihre Gürtelprüfung zum Schwarzgurt ab.

 

Vor einigen Tagen stellten sich in Grafenau Prüflinge der Prüfung zum nächst höheren Gürtelgrad. Sie wollten dem Prüfungskomitee, Marco Kunzewitsch (2. Dan), Martin Lang (2. Dan), Ramona Gruber (3. Dan) und Paul Gruber (5. Dan), zeigen, dass sie bereit sind für die nächsthöhere Graduierung.

 

Die Prüfung selbst war in verschiedene Prüfungsteile aufgegliedert. Im Shukokai-Karate sind das die Bereiche Übungsformen (Kata), Anwendungen in der Verteidigung, freie und vorgeschriebene Partnerübungen (Bunkai), Freikampf (Kumite), Basisübungen (Kihon) und Fitness. Zudem mussten die Anwärter zum Schwarzgurt eine schriftliche Ausarbeitung zu einem vorgegebenen Thema abliefern und diese vor der Kommission verteidigen.

 

Alle Prüflinge waren bestens vorbereitet und wurden für die Leistungen und Demonstrationen von der Prüfungskommission gelobt.

 

Auch die Prüflinge zum schwarzen Gurt und zum Juniorschwarzgurt, Nina Scheibenzuber, Erwin Scheibenzuber, Fabian Medl, Korbinian Steininger und Daniel Sebald, zeigten sich sehr gut präpariert. Allesamt absolvierten während der letzten Monate ein intensives Vorbereitungsprogramm auf dieses Ereignis. Regelmäßig besuchten sie ihre Karatestunden und die angebotenen Lehrgänge. Und so verwundert es nicht, dass sie am Ende der Prüfung stolz ihre neu erworbenen Dan-Diplome aus den Händen der Prüfer entgegennehmen durften.

 

Bild:          

zeigt die Prüflinge und Prüfer der Prüfungskommission im Shukokai Karate.

 

In der ersten Linie kniend: Erwin Scheibenzuber, Marco Kunzewitsch, Nina

Scheibenzuber, Ramona Gruber, Fabian Medl, Paul Gruber, Korbinian Steininger,

Martin Lang und Daniel Sebald

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2.Karate Club Bayerwald e.V. - SANKAN Karate Gruber